Achtung vor Phishing

Lassen Sie sich nicht angeln.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Phishing Mails und Webseiten erkennen können.

Phishing ist der Begriff für den Versuch, Benutzer auf falsche Webseiten zu locken. Hier werden die Besucher aufgefordert Einzahlungen zu tätigen oder Benutzerdaten zu hinterlegen.

Oft sehen die Webseiten und E-Mails von den Betrügern sehr echt und zuverlässig aus, aber...

 

Beispiel 1

Die Post

Im Beispiel 1 sieht es aus, als käme die E-Mail von der Schweizerischen Post.
Als E-Mail Absender erscheint sogar eine Domäne, die der Post gehört.
Das Logo der Schweizerischen Post wird angezeigt, was der Nachricht Seriosität verleiht.

Aber Achtung!

  •  1.a / 1.b Die Sprache ist teils Englisch, teils Deutsch.
    In Phishingmails kommen Schreib- und/oder Grammatikfehler häufig vor. Im Betreff dieses Beispiels ist dies der Fall.
    E-Mails von seriösen Unternehmen sind gewöhnlich in einer Sprache und ohne Fehler.
  •  2. Bloss weil die E-Mail-Adresse des Absenders korrekt ist, heisst es nicht, dass die E-Mail tatsächlich von der Adresse gesendet wurde.
  •  3. Ein Logo kann von jedem, der eine Webseite besucht, kopiert werden und ist kein Beweis für Echtheit.
  •  4. Es gibt keine persönliche Ansprache.
    Werden Sie von seriösen Unternehmen angeschrieben, können Sie davon ausgehen, dass Sie mit Ihrem Namen angesprochen werden.
  •  5. Der weiterführende Link.
    Hier ist das deutlichste Indiz dafür, dass es sich um eine betrügerische E-Mail handelt.
    Wenn Sie mit der Maus über den Link fahren (nicht auf den Link klicken!), können Sie feststellen, dass der Link an die URL sewispost.org geht. Die Adresse sieht der Domäne swisspost sehr ähnlich.
  •  6. Unsere Tipps.
    a. Klicken Sie keine Links an, die verdächtige URLs enthalten!

    b. Loggen Sie sich nur über Webseiten ein, die Sie kennen und dessen Anbieter Sie vertrauen.

    c. Geben Sie keine vertrauliche Daten preis und führen Sie keine Zahlungen aus, wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie auf der richtigen Webseite des Unternehmens Ihres Vertrauens sind.

    d. Enthält die Nachricht einen Anhang und sind Sie unsicher, ob die Datei wirklich von dem Absender stammt, öffnen Sie den Anhang nicht. Fragen Sie bei der Firma oder der Person direkt nach, ob die Datei wirklich daher kommt.

    f. Erwarten Sie keine Pakete, haben Sie keine Bestellungen getätigt und keine Pakete gesendet, können Sie getrost eine Nachricht ignorieren, die auf Versandgebühren hinweist.

Beispiel 2

exigo ag

Im Beispiel 2 sieht es aus, als käme die E-Mail von der exigo ag.

Aber Achtung!

  •  1.a Die Sprache ist Englisch. E-Mails von der exigo ag sind auf Deutsch, wenn Sie nicht spezifisch eine andere Abmachung mit der exigo haben.
  •  2. Der Absender nennt sich Postmaster exigo.ch, aber die Absender-Adresse hat keine exigo.ch Domäne, sondern shared-server.cam. Eine Domäne, die auch uns nicht bekannt ist.
  •  3. Es gibt keine persönliche Ansprache. Werden Sie von seriösen Unternehmen angeschrieben, können Sie davon ausgehen, dass Sie mit Ihrem Namen angesprochen werden.
    Hier wird der erste Teil der angeschriebenen E-Mail-Adresse verwendet. Dies könnte Ihr Name sein und auf den ersten Blick so aussehen, als ob Sie tatsächlich angesprochen werden.
  •  4. Wenn Sie Sie mit der Maus über den Link fahren, können Sie feststellen, dass der Link an eine Adresse geht, die nichts mit der exigo zu tun hat.
  •  5. Es wird eine andere Farbe verwendet als das exigo-Grün. Die E-Mail ist nicht gestaltet wie sonstige E-Mails, die Sie von der exigo erhalten.
  •  6. Unsere Tipps.
    a. Klicken Sie keine Links an, die nicht vertrauenswürdig sind!

    b. Loggen Sie sich nur über Webseiten ein, die Sie kennen und denen Sie vertrauen.

    c. Geben Sie keine Benutzerdaten an, wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie sich auf der Webseite des Unternehmens Ihrer Vertrauens befinden.

    d. Fragen Sie beim Absender, ob die E-Mail von ihm stammt.

    e. Funktionieren Ihre E-Mails tadellos, müssen Sie nicht auf eine Mitteilung reagieren, die auf das Gegenteil hinweist.
Sind Sie unsicher und haben Fragen, hilft unser Support Team Ihnen gerne.
 
 

Hier wurde der Link sewispost.org als Beispiel in den Browser eingegeben.
Im Browser wird gewarnt und die Seite wird als schädlich gekennzeichnet.
Am besten schliessen Sie in einem solchen Fall alle Browser-Tabs und Fenster
und besuchen die Webseite nicht wieder.

Kontakt

exigo ag
Sägenstrasse 4
CH-7000 Chur

081 254 20 50
info@exigo.ch

Newsletter

Ich möchte den exigo Newsletter erhalten

Nach Eingang Ihrer Anmeldung bekommen Sie eine E-Mail mit der Bitte um Bestätigung. Ihre E-Mailadresse wird nur für den exigo ag Newsletter verwendet. Darin informieren wir Sie über Neuigkeiten, Produkte und Veranstaltungen. Eine Weitergabe Ihrer Daten findet nicht statt. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


© 2021 exigo ag, alle Rechte vorbehalten.

swiss hosting
ISO 27001 Zertifikat
DigiCert QuoVadis Zertifikate
exigo ag
Sägenstrasse 4
CH-7000 Chur
081 254 20 50
info@exigo.ch